Junghunde-Kurs. Die Halbstarken!

Ihr junger Hund hat anscheinend alles vergessen, was er schon konnte? Ihr Hund erweitert ab circa der 18. Woche seinen Aktionsradius, testet gerne mal seine Grenzen aus und hinterfragt die Ernsthaftigkeit Ihrer Aussagen. Dies ist die passende Zeit, durch klare Kommunikation die Basis für Ihre weitere Beziehung zu legen.

Dazu gehören z.B.:

  • Orientierung am Menschen an der Leine/Leinenführigkeit
  • Orientierung ohne Leine
  • Durchsetzen von „Sitz“,„Platz“ und „Bleib“
  • Rückruf aus verschiedenen Situationen
  • Überprüfung des bereits Gelernten mit steigender Ablenkung

Auch die Junghunde-Kurse finden im „echten Leben“ statt, in dem einem auch mal Ablenkungen wie andere Hunde, Jogger oder Radfahrer begegnen. Auch Schafe und Pferde wurden schon gesichtet…
Kinder und andere Familienmitglieder sind herzlich willkommen und werden gerne als mögliche Ablenkung in unser Training integriert!

Für den Einstieg in die Junghundegruppe ist vorab eine Einzelstunde notwendig, in welcher die Orientierung am Menschen an der Leine/Leinenführigkeit erklärt und demonstriert wird. Für Neukunden, die nicht den Welpen-Kurs bei uns besucht haben, sind meistens 1-2 Einzelstunden zur Einschulung sinnvoll – dies entscheiden wir von Fall zu Fall mit Ihnen gemeinsam.